Informatik

Adresse

Campus Wilhelminenhof | Gebäude F, Raum 202, 208, 224, 225

Kurzbeschreibung

Vier Räume umfasst das Labor für Informatik. Hier werden die Studierenden in die Grundlagen der Informatik, die Computertechnik, das Programmieren und die Handhabung verschiedener Betriebssysteme eingeführt. Auf den Rechnern finden sie unter anderem Softwareentwurfswerkzeuge, Compiler, Entwicklungswerkzeuge und Büroanwendungen. Alle PCs können auf die interne Serverstruktur und das Internet zugreifen.

Schwerpunkte

  • Applikative Systemprogrammierung
  • Entwicklung von Datenbankanwendungen
  • Anwendungsentwicklung in unterschiedlichen Programmiersprachen (Java, C# etc.)
  • Entwurf von Algorithmen
  • Softwareengineering/Projektmanagement
  • Digitale Videosignalverarbeitung
  • Multimedia-Informationssysteme

Austattung

In den Computerräumen F 202, F 224 und F 225 des Labors gibt es je einen Dozentenarbeitsplatz sowie je 22 Arbeitsplätze für Studierende. Die Dozentenarbeitsplätze sind jeweils zusätzlich mit einer Dokumentenkamera sowie einem Beamer (VGA- und HDMI-Anschluss) ausgerüstet. Auf den PCs ist als Betriebssystem Windows 10 installiert, in den Räumen F 224 und F 225 zusätzlich openSuSe Linux. Auf allen PCs finden Sie folgende Softwareausstattung:

- 7-Zip
- Adobe Acrobat DC
- Android Studio (inklusive Android SDK Tools)
- CDBurnerXP
- Eclipse
- FileZilla FTP Client
- GIMP
- Git
- Java SDK 11 x64 bzw. 8 (F 202)
- MATLAB R2017b
- Microsoft Office Professional 2016
  + Project 2016
  + Visio 2016
- Microsoft SQL Server 2017
- Mozilla Firefox
- MySQL Workbench
- NetBeans
- Notepad ++
- Octave-4.4.1
- PDF24 Creator
- Qt Creator
- SQLite3
- Umlet 14.2
- vlc media Player
- Visual Studio 2017 inklusive Xamarin Studio

Im Raum F 226 gibt es 30 Rechnerarbeitsplätze, u. a. ausgestattet mit Software wie z. B. DÄMMWERK zu Berechnungen nach der EnEV; mit den Programmen TRNSYS, TRNSYSLite und 3D-Lighting (mit Radiance als Rechenmotor) für die Durchführung dynamischer thermischer Gebäudesimulationen und Tageslichtsimulationen sowie mit dem Programm DELPHIN für die Durchführung von dynamischen bauphysikalischen Gebäudesimulationen für Wärme- und Feuchteschutz.

Sollten Sie zusätzlich zu den oben aufgeführten Softwareprodukten weitere benötigen, teilen Sie das bitte spätestens vier Wochen vor dem Semesterstart dem Laborpersonal mit. So kann die Funktion der Software in Zusammenarbeit mit weiteren installierten Produkten ausführlich getestet und dann Bestandteil des jeweils auszurollenden Installationsabbildes werden.